Anhalt Center for Data Science (ACDS)

Einordnung

Das Anhalt Center for Data Science (ACDS) ist eine Einrichtung der ʹ̿ڹ Anhalt, welche eine IT-Infrastruktur und damit verbundene IT-Dienste speziell fr Forschungsprojekte und damit assoziierte Nutzergruppen der ʹ̿ڹ Anhalt bereitstellt. Der Fokus liegt insbesondere auf IT-Infrastruktur und IT-Diensten im Bereich Maschinelles Lernen, Datenanalyse und Cloud. Das ACDS bndelt Fachwissen und Kompetenzen zu diesen aktuellen, forschungsrelevanten Querschnittstechnologien. Dieses Know-how steht allen Mitarbeitern der ʹ̿ڹ Anhalt sowie regionalen Unternehmen im Rahmen von Forschungsprojekten zur Verfgung, um die angewandte Forschung durch Einbindung modernster Ans?tze zu st?rken.

Entstehung

Organisatorisch ist das ACDS als ein Teilvorhaben des FORZA-Projektes, gef?rdert durch das Bundesministerium fr Bildung und Forschung (BMBF) und das Land Sachsen-Anhalt, entstanden und hat vorerst die Laufzeit des FORZA-Vorhabens, welches bis zum 31.12.2022 gef?rdert wird. Erkl?rtes Ziel der ʹ̿ڹ Anhalt ist es jedoch, das ACDS ber die Laufzeit des FORZA-Vorhabens hinaus im Betrieb zu erhalten und in einen Dauerbetrieb zur Untersttzung der Forschung fachbereichsbergreifend weiterzufhren. Das ACDS ist rechtlich und administrativ Bestandteil der ʹ̿ڹ Anhalt.

Verantwortlichkeit

Die personelle Verantwortung des ACDS liegt w?hrend der Laufzeit des FORZA-Vorhabens bei den Verantwortlichen des Frau Prof. Bade und Herrn Prof. Siemens in ihren Rollen als Hochschulprofessoren der ʹ̿ڹ Anhalt. Bis zum Ablauf des FORZA-Projektes werden die notwendigen Strukturen an der ʹ̿ڹ Anhalt geschaffen, die dann die knftigen Zust?ndigkeiten regeln. Die Verantwortlichen des ACDS k?nnen die Verantwortlichkeiten fr einzelne Bereiche und Dienste auf deren Projektmitarbeiter delegieren.